Allgemein

Grundlohn-Erhöhung für alle Werkstattbeschäftigten

Vorlesen mit webReader

Die Erhöhung des Grundbetrages wird ab dem 01.08.2016 zur Anwendung kommen. Leider hat diese Änderung für uns als Werkstatträte auch einen bitteren Beigeschmack.

Regionalkonferenz der Werkstatträte aus OWL

Vorlesen mit webReader

Werkstatträte aus Ostwestfalen-Lippe haben sich zu einer Regionalkonferenz in Bielefeld getroffen. Bei der Konferenz ging es um den Entwurf für das neue Bundes-Teilhabe-Gesetz (BTHG) und die neue Werkstätten-Mitwirkungs-Verordnung (WMVO).

Die neue WMVO als Referentenentwurf

Vorlesen mit webReader

Seit dem 26.04.2016 ist der Referentenentwurf des Bundes-Teilhabe-Gesetzes veröffentlicht. Damit liegt jetzt auch der Entwurf der Werkstätten-Mitwirkungs-Verordnung (WMVO) vor.

Inkrafttreten der WMVO in Gefahr

Vorlesen mit webReader

Das Gesetzgebungsverfahren zum Bundesteilhabegesetz (BTHG) verzögert sich aktuell um ungewisse Zeit. Das heißt, dass auch das Inkrafttreten der WMVO zu 2017 in Gefahr ist. Deshalb könnt ihr hier den Aufruf von „Werkstatträte Deutschland“ zu diesen wichtigen Thema lesen …

Inklusion auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt

Vorlesen mit webReader

Inklusion auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt – Bericht von einer Tagung in Dortmund

Der allgemeine Arbeitsmarkt muss sich in Zukunft weiter für Menschen mit Behinderung öffnen. Auch Menschen mit Behinderung sind wichtige mögliche Arbeitnehmer für Unternehmen.

Im März gab es in Dortmund zu dieser Forderung eine Tagung der Werkstatträte im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband NRW.

Am Dienstag, 12. April 2016, geschrieben in: Allgemein von Schlagwörter: , ,

Stellenausschreibung als Projektkoordinator/in

Vorlesen mit webReader

An unserem Standort in Münster haben wir zum 01.07.2016 eine Stelle als

Projektkoordinator/in

im Modellprojekt „Partizipation und Selbstvertretung von behinderten Menschen im arbeitnehmerähnlichen Rechtsverhältnis“

Am Dienstag, 22. März 2016, geschrieben in: Allgemein von Schlagwörter: , , , , ,

Die neue Werkstätten-Mitwirkungsverordnung (WMVO) – doch eine Mogelpackung?

Vorlesen mit webReader

Teilhabe ist wichtig. Teilhabe bedeutet, dass alle Menschen überall mitmachen und mitwirken können. Deshalb arbeitet die Politik aktuell an einem neuen Gesetz. Es soll Bundes-Teilhabe-Gesetz heißen. Es gilt ab 2017. Mit diesem Gesetz soll es auch eine neue Werkstätten-Mittwirkungsverordnung geben. Alle unsere Forderungen dazu haben wir in einer Stellungnahme aufgeschrieben.

Die Anrechnung von Sonderzahlungen auf die Grundsicherung von WfbM-Beschäftigten ist nicht gerecht!

Vorlesen mit webReader

Wenn wir als Werkstattbeschäftigte Sonderzahlungen (zum Beispiel Weihnachtsgeld) erhalten, dann bekommen wir dadurch weniger Grundsicherung. Uns bleibt von der Sonderzahlung deshalb nur sehr wenig. Das finden wir nicht richtig.

Kein Geld mehr für neue WfbM-Arbeitsplätze

Vorlesen mit webReader

Es werden keinen neuen WfbM-Plätze gefördert. Draus folgt, dass die Überbelegung in WfbM weiter zunehmen wird und sich die Arbeitsbedingungen für uns dadurch verschlechtern. Werkstatträte müssen schon früh gegen diese Entwicklung etwas unternehmen.

10. SPD-Werkstatträtekonferenz 2015

Vorlesen mit webReader

Seit 10 Jahren lädt die SPD im Herbst in den Bundestag nach Berlin zur Werkstatträtekonferenz, um zu besprechen, wie die Rechte von Menschen mit Behinderungen gestärkt werden können. Gespannt wünschen wir zu erfahren, was …